Abendroutine

2 wichtige Tipps für deine Energie und Abendroutine – oder was tust du im Bett?

Hast du eine Abendroutine und tankst Energie?

 

Schlaf Kindchen Schlaf

 

Wenn wir über Energie sprechen, dann dürfen wir auch über die Nacht sprechen!
Heute möchte ich mit dir über das Thema Schlaf reden. Und am Wichtigsten ist es am Anfang erstmal die elementaren Fragen zu stellen:

1) Wie schläfst du? Schläfst du genug, also lange und tief genug?
2) Weißt du wie gut du schläfst und wie fühlst du dich am Morgen? Fit und ausgeruht?
3) Schläfst du leicht ein oder hast du damit Schwierigkeiten?
4) Schläfst du durch oder wachst du immer wieder auf? Wachst du immer zu den selben Zeiten auf und aus den selben Gründen?
5) Was machst du die Stunde vor dem Schlafen gehen?

Ich weiß, das sind eine Menge Fragen, aber sie sind wirklich wichtig. Ich freue mich auf deine Antwort. Sie sind die Basis für eine gesunde Abendroutine!

Dazu eine Geschichte (Autor unbekannt):

Der Himmel voller Sterne!

Anna lag in ihrem Bett und konnte einfach nicht einschlafen. Zu aufregend war der Tag gewesen. So viel war passiert. Sie hatte mit so vielen Menschen gesprochen. Es gab so viele Dinge, die sie noch erledigen musste. Niemals würde sie das alles schaffen. Die Gedanken zogen Kreise in ihrem Kopf. Wieder und wieder und wieder.
Abschalten musste sie, wenn sie morgen mit klarem Kopf aufstehen wollte. Aber wie schaffte man das? Wie schaffte man das, wenn es doch so viele Dinge zu erledigen gab?
Ihr Blick glitt durch den Raum. Sie versuchte ihre Gedanken auf Belanglosigkeiten zu lenken. Er schweifte zu dem Wäschekorb auf der Kommode. Wieder eine Sache mehr, die sie morgen noch würde erledigen müssen. Wäsche waschen. Anna stand auf. Sie nahm den Wäschekorb von der Kommode und stellte ihn in den Flur. So musste sie ihn wenigstens nicht sehen. Dann schloss sie die Schlafzimmertür und nahm sich fest vor, alle quälenden Gedanken zusammen mit der Wäsche draußen zu lassen. In ihrem Schlafgemach hatten sie nichts zu suchen.
Vorhin hatte sie das Rollo runtergelassen. Nun kam ihr ihr Schlafzimmer ein bisschen beengt vor. Sie ging zum Fenster und zog das Rollo wieder hoch. Wie schön der Himmel aussah. Das Pechschwarz der voranschreitenden Nacht wirkte edel. Sterne tauchten den Himmel in einen ganz besonderen Glanz. Wie viele es wohl waren? Anna fing an zu zählen: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7…. bei dem dreißigsten Stern gab sie auf. Zu vielfältig war das Leuchten der Nacht. Aber wie viele es waren, war ja eigentlich auch egal.

Wunderschön, hell und klar, leuchteten die Himmelsbewohner und schienen einen Wettbewerb darum zu veranstalten, welcher unter ihnen wohl der schönste war. Und welcher war der schönste? Anna ließ das Rollo oben, legte sich wieder ins Bett und kuschelte sich in ihre warme, weiche Decke. Der kleine dort, der kleine Stern ganz oben links: Der gefiel ihr am besten. Es war keiner von den hell strahlenden Angeber-Sternen. Es war ein Stern, der still, zufrieden und sorgsam seinen Dienst tat. Seine Kräfte, teilte sich der kleine Stern gut ein. Er tat nur das, was ihn auch weiter brachte. Er musste nicht um die Wette strahlen. Er hatte genug Selbstbewusstsein um gut für sich selbst zu sorgen.

Anna schloss die Augen. Der kleine Stern begleitete sie in ihre Träume.

Also wie schläfst du? Schau dir am besten gleich dieses  Abendroutine Video an, denn hier geht es um das Thema gesunde Abendroutine !

Und dann geht es schon darum: aber wie schaffe ich es auch am Tag achtsam mit mir zu sein und Energie zu tanken?

Urlaub in nur 7 Minuten

 

Wie jetzt Urlaub?

Wie war das? Die Menschen leben den Tag für den Feiertag, die ganze Woche für das Wochenende, das Jahr für den Urlaub und das Leben für die Rente… oho…. ob das gesund ist? Wie wäre es mit dem JETZT? Denn das JETZT ist alles was wir haben. Und da geht auch Urlaub.

Urlaub machen – Ja, wir leben in herausfordernden Zeiten. Zeiten, in denen wir dringen wieder mal Urlaub brauchen. Du fragst jetzt: „Ja, Simone wie soll das Gehen bei all den Maßnahmen und Beschränkungen?” Wenn du jetzt weiter liest dann erfährst du meine ultimative Lösung für deinen nächsten Urlaub.

Urlaub machen in nur 7 Minuten

Dieses Urlaubsziel, dass ich dir jetzt dringendst ans Herz lege, gerade in Zeiten wie diesen bringt dich nicht nur in weniger als sieben Minuten zur Ruhe, sondern befreit dich auch von jeglicher Angst und Sorge.

Dieses Urlaubsdomizil ist nicht nur einzigartig und wundervoll, sondern auch allwissend und allmächtig. Es ist voller bedingungsloser Liebe und Wärme wie sie dir kein Strand dieser Welt bieten kann.

Urlaub machen bei DIR. Es ist so einfach und hocheffektiv!

– Nimm dir jetzt sieben Minuten Zeit
– schließe deine Augen
– sei einfach bei dir, in deiner Energie
– genieße die Stille, das Erlauben einfach nichts zu tun
– spüre deinen Körper, deinen Atem, dein Leben
– Bleib sieben Minuten oder auch länger auf Urlaub, in dem du einfach nur still dasitzt und wieder spürst, dass du genau JETZT hier bist
– sammele Kraft und Energie aus DIR und spüre, dass du soooo vieles schaffen kannst, egal was “draußen” los ist

Ich wünsche dir einen wundervollen Urlaub mit dir selbst.
Ja probier es aus. Die Kunst ist es, im Alltag Ruhe und Urlaub zu finden, Energie zu tanken, dann wirst du deinen nächsten Urlaub “außen” ganz anders wahrnehmen, da du ihn nicht mehr brauchst – sondern genießt! Dann klappt es auch mit der Abendroutine 😉

Hier das passende kurze Video dazu 🙂

Wenn du Fragen hast, melde dich jederzeit!!
Freue mich sehr auf dich!

Deine Simone

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen, und ich würde mich auch freuen wenn du ihn teilen würdest und ich mich, wenn du dich hier für meinen Mail Newsletter anmeldest. 

Wenn du über 15 Tage hinweg mehr kostenlose Tipps  rund um das Thema Persönlichkeitsentwicklung  haben möchtest, einfach hier klicken und schon bekommst du deine Nachrichten auf dem Messenger.

Kontaktier mich

Kommentar verfassen

Du hast dich jetzt für den Newsletter angemeldet

Du erhältst in Kürze eine Email, um deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.