Nähe und Distanz

Nähe und Distanz in Corona Zeiten, 5 Fragen und 1 Geschichte zu Einsamkeit und Bedrängnis

Nähe und Distanz in Corona Zeiten, 5 Fragen und 1 Geschichte zu Einsamkeit und Bedrängnis

 

Wie weit ist zu weit, wie nah zu nah?

 

Hast du dir schon mal Gedanken um dieses Thema gemacht? Hast du dir schon mal deine Beziehungen angeschaut, und mal überprüft, wie es um dein eigenes Empfinden zum Thema Nähe und Distanz aussieht? In den meisten unserer Beziehungen ist dies ein Schlüssel Thema. Es ist die unglaublich schwierige Balance zwischen persönlicher Freiheit und Geborgenheit, zwischen dem Empfinden zusammen zu gehören und gleichzeitig sich selbst zu entfalten.

Ich möchte aber heute gar nicht so in die Tiefe der Beziehungen gehen, ich möchte gerade in der jetztigen Zeit das Augenmerk generell auf das Thema Nähe und Distanz lenken. Denn dir ist bestimmt aufgefallen, dass dieses Thema derzeit eine hohe Relevanz hat:

  • Viele von uns sehen seit Wochen Menschen nicht, die sie gerne haben
  • viele von uns können keinen Menschen mehr umarmen, und vermissen dies
  • viele von uns finden es befremdlich Menschen mit Masken zu sehen oder selbst welche zu tragen
  • andere sind auf engstem Raum mit mehr Menschen, als sie je im Alltag waren

Die Karten werden also neu gemischt. Und die alles entscheidende Frage, die ich dir heute stellen möchte, ist, was macht das mit dir? Wie fühlst du dich dabei? Dabei ist es nicht wichtig, ob du gerade eher in der Einsamkeit bist oder eher in der Bedrängnis, es geht darum zu schauen, was das mit dir macht, und was das für dich und dein Umgang mit Beziehungen bedeutet?

Deswegen habe ich dir 5 Fragen mitgebracht, die dir bei deiner Reflektion helfen können:

  • Was macht das Thema Nähe/ Distanz gerade mit dir? Wie fühlst du dich dabei?
  • Hat sich dein Empfinden gegenüber Nähe geändert?
  • Vermisst du Nähe, wenn ja, wessen Nähe und warum?
  • Empfindest du eine gewisse Distanz zur Zeit als angenehm, warum?
  • Was glaubst du, wird sich durch Corona im Nähe/Distanz Empfinden der Menschen ändern? Wäre es nicht eine Chance den Menschen noch viel mehr in die AUGEN zu schauen (gerade wenn sie Masken tragen?) Wie kannst du die Verbindung herstellen, jetzt aber auch später?

Ich finde diese Fragen sehr spannend, denn dadurch kannst du dich mit dir beschäftigen, aber gleichzeitig auch mit dem, was generell in uns Menschen gerade passiert.

Dazu eine Geschichte

 

Der bekannte Philosoph Arthur Schopenhauer (1788-1860) schrieb in seinem Buch „Parerga und Paralipomena“ folgende Fabel:

Eine Gesellschaft von Stachelschweinen drängte sich an einem kalten Wintertage recht nahe zusammen, um durch die gegenseitige Wärme sich vor dem Erfrieren zu schützen.

Jedoch bald spürten sie die gegenseitigen Stacheln, und sie entfernten sich dann wieder voneinander.

Wenn nun das Bedürfnis der Wärme sie wieder näher zusammenbrachte, wiederholte sich jenes zweite Übel, sodass sie zwischen beiden Leiden hin- und hergeworfen wurden, bis sie eine mäßige Entfernung voneinander herausgefunden hatten, in der sie es am besten aushalten konnten.

So ist es wohl auch bei den meisten von uns. Auch wenn man sich noch so liebt, jeder braucht seinen Freiraum. Und diesen gilt es, erst herauszufinden, bis man das Optimum an Nähe und Distanz erreicht hat.

 

Mich würde es sehr freuen, wenn du mir, gerne per Mail oder auch in meiner Gruppe vom Mädchen für alles zur Powerfrau (link hier falls du nicht dabei bist) deine Gedanken dazu mit mir und den anderen Teilnehmerinnen teilst.

 

Generell gilt für mich derzeit:

 

Lasst uns echte Werte wie Menschlichkeit, Freude, Liebe wieder in den Vordergrund zu bringen und erblühen zu lassen. Vieles dazu hatte ich bereits in meinem Artikel zu Corona HIER veröffentlicht. 

Haltet euren Geist rein und euer Herz offen. Habt Vertrauen und Zuversicht.
#wirmachendasjetzt
#ichbinda
Eure Simone

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen, und ich würde mich auch freuen wenn du ihn teilen würdest und ich mich, wenn du dich hier für meinen Mail Newsletter anmeldest. 

Wenn du über 15 Tage hinweg mehr kostenlose Tipps  rund um das Thema Persönlichkeitsentwicklung  haben möchtest, einfach hier klicken und schon bekommst du deine Nachrichten auf dem Messenger.

 

Kontaktier mich

Kommentar verfassen