Corona Chancen und Ängste

Corona – 10 Tipps zum Umgang mit Chancen und Ängsten

Corona, Tequila, die eigene Kraft, die Chancen und die Ängste

Bis vor kurzem war Corona für uns vor allem ein mexikanisches Bier, gerne in Verbindung mit Enchiladas und anschließend einem leckeren Tequila.
O. k., ich trinke keinen Alkohol, aber das ist doch die gängige Assoziation mit diesem Namen, oder?
Dies hat sich grundlegend in den letzten Wochen geändert. Vorbei sind die Fiestas und Siestas auf den Straßen, die Marketing Abteilung von Corona dreht vermutlich voll auf und alle Welt hält den Atem an oder hechelt wie verrückt.
Wir leben in stürmischen oder gespenstisch stillen Zeiten. Ein interessantes Paradoxon. Auf der einen Seite Hektik, Chaos, auf der anderen Seite Ruhe, Stille und innehalten – und das alles gleichzeitig in vielen Menschen.

Es herrscht viel Unsicherheit, viele fake News, viel Durcheinander und gleichzeitig auch viel Hoffnung und neue Chancen. Was du in diesen Zeiten tun kannst, das möchte ich heute in meinem Artikel mit dir teilen.

10 Tipps zum Umgang mit Chancen und Ängsten

– wenn du von der Ausgangssperre oder der Quarantäne betroffen bist:

1) Immunsystem
Stärke dein Immunsystem. Ich gebe derzeit in meiner Gruppe „Energie, Entgiftung“ jeden Tag Tipps zur Stärkung des Immunsystems mit Live Videos. Wir können so viel tun, um unseren Körper zu stärken, gegen Viren aller Art und auch alles andere, was kommen kann. Es ist in unserer Verantwortung für unsere Gesundheit zu sorgen, das heißt spätestens jetzt würde ich auch Nikotin, Alkohol und Drogen jeder Art verzichten! Achte auf deine Ernährung, so frisch wie möglich, gerade jetzt ist es nicht nötig, Dosenfutter zu essen. Und du kannst die Zeit sogar für eine Fastenzeit nutzen, zum Beispiel mit Clean 9!

2) Viel Trinken
stilles Wasser, Kräuter Tee, Ingwer Zitrone

3) Struktur und Routine
Versuche dir zuhause eine gute Routine zu erschaffen. Natürlich wird die unterschiedlich sein zu deiner bisherigen, aber Struktur schafft Sicherheit, und in Zeiten wie diesen ist es sinnvoll, einen sicheren Rahmen zu haben. Meine Morgen Routine bleibt wie immer: Meditation, Bewegung, gesundes Frühstück. Und für den Tag habe ich mir mit meinem Sohn einen Plan gemacht, wann die Arbeits/Schul Phasen sind, wann wir spielen, kochen, Haushalt etc machen. Natürlich kann ich dabei flexibel bleiben, aber es ist eben doch eine Struktur. Diese ist für mich wichtig, aber auch für das Kind.

4) Meditation
Gerade jetzt sind deine Entspannungsphasen so wichtig. Nimm dir achtsam Zeit für dich, beginne mit meditieren, wenn du es noch nicht tust (zum Start eignet sich Headspace und 7Mind) oder mache mindestens 2 tiefe Meditationen am Tag. Ich meditiere 3 mal am Tag, meine Favoriten derzeit sind die Eco Meditation von Dawson Church, die Mediationen von Veit Lindau und die Heilung von Karl Edy. Es gibt dir die Ruhe und die Zentrierung in dir selbst. Du kommst zu innerem Frieden und dem Gefühl der Gelassenheit. Du tankst neue Kraft und bleibst beim Wesentlichen.

5) Bewegung und frische Luft
Ja Bewegung ist auch drinnen möglich. Es gibt genug Youtube Workouts die du machen kannst und in unserer Sport for fun Gruppe hast du genug Videos, mit denen du wochenlang Sport machen kannst. Es gibt genug Möglichkeiten für Yoga und auch Kinder können mitmachen. Sei kreativ, bau Parcours und erfreue dich am Sport zusammen mit deinen Kindern. Solange es dir möglich ist, gehe (alleine, oder mit denen, die eh in deinem Haushalt leben) spazieren. Genieße den Frühling. Wenn es absolut nicht mehr möglich ist raus zu gehen, dann mach das Fenster weit auf, geh auf den Balkon, atme tief ein und lasse die Luft in deinen Körper. Atmen ist Geist. Atmen ist Leben!

6) Sensationsgier versus wichtige Fakten
Halte dich fern von Panikmachern, sensationsgeilen Nachrichten, Fake News und übertriebenen „Studien“. Das gilt für beide Seiten. Es ist nicht der Zeitpunkt für Naivität und Fahrlässigkeit aber auch nicht für Hysterie und Panik. Halte deinen Geist wach, nutze die Informationen, die wirklich relevant für dich sind und halte dein Herz offen, um dich mit Menschen zu verbinden, die zuversichtlich sind und aufgeschlossen

7) Kalt duschen
Gerade in der Erkältungszeit, wenn es am Wichtigsten ist, lassen viele Menschen das Kalt duschen oder die Wechselduschen aus. Aber gerade jetzt ist es wichtig. Es stärkt nicht nur dein Immunsystem, sondern schärft auch deinen Geist und schafft Klarheit und Präsenz!

8) Um andere kümmern / verbinden
Mehr denn je können wir uns jetzt vernetzen. Auch wenn nicht live, dann eben per Internet. Nutzt Video Telefonie, um mit den Großeltern zu sprechen und euch zu sehen, nutzt Gruppen und Soziale Medien generell für euren Austausch – und zwar einen Positiven. Verbindet euch mit Menschen, die euch gut tun und helft Menschen, denen es gerade nicht so gut geht! Schaut, wie ihr füreinander da sein könnt! Es ist eine Riesen Chance für uns Menschen, aneinander zu rücken, Werte wie Menschlichkeit und echte Wertschätzung aufblühen zu lassen!

9) Spielen, kreativ sein
Freut euch über das Kind sein. Freut euch, dass ihr entschleunigt und euch auch mal um andere Dinge kümmern könnt. Verbringt Zeit mit Spielen, Kreativ sein und Lachen. Humor ist noch immer die beste Medizin.

10) Lesen und weiterbilden
Es ist die Zeit, in der du dir die wirklich wichtigen Fragen stellen kannst. Was ist mir wirklich wichtig? Welche Werte habe ich? Warum bin ich hier? Was ist wirklich wesentlich in meinem Leben und verhalte ich mich im Alltag schon so? Nutze auch meine Gruppen für diese Reflektion, ich selbst bin auch persönlich im Gespräch immer bereit, dir weiterzuhelfen.

Du hast Angst? Das ist normal.

Es ist nicht nötig, diese wegzudrängen, sie ins Lächerliche zu ziehen oder sich ihr zu ergeben. Du darfst sie annehmen zu erst einmal. Eingestehen, dass sie da ist. Und dann genau hinschauen: wovor habe ich wirklich Angst?

Was könnte ein worst case szenario sein? Was wäre dann? Wenn wir hinschauen lösen sich Dinge auf. Nicht auf einmal und schnell, aber kontinuierlich. Meine vielen Trainings Methoden wie Sedona, The Work, Healing etc, können dabei wunderbar helfen, du kannst dich jederzeit dazu bei mir melden.

Zu guter Letzt: für alle die in Lebenserhaltenden Berufen sind schicke ich von Herzen eine Riesen Portion Liebe, Kraft und Respekt. Ihr seid Engel und die Welt braucht Engel. Jeder kann ein Engel sein, jeder auf seine Weise.

Wir haben hier eine Riesen Chance als Menschen.

Echte Werte wie Menschlichkeit wieder in den Vordergrund zu bringen und erblühen zu lassen. Und nicht nur den Menschen sondern auch der Natur, einen Moment des Innehaltens zu gönnen. Die Erde darf wieder atmen. Es ist Zeit, sich aufs Wesentliche zu besinnen. Lasst uns gemeinsam diese Chance nutzen!

Haltet euren Geist rein und euer Herz offen. Habt Vertrauen und Zuversicht.
#wirmachendasjetzt
#ichbinda
Eure Simone

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen, und ich würde mich auch freuen wenn du ihn teilen würdest und ich mich, wenn du dich hier für meinen Mail Newsletter anmeldest. 

Wenn du über 15 Tage hinweg mehr kostenlose Tipps  rund um das Thema Persönlichkeitsentwicklung  haben möchtest, einfach hier klicken und schon bekommst du deine Nachrichten auf dem Messenger.

 

Kontaktier mich

Kommentar verfassen