kommunikation

Kommunikation – oder Du verstehst mich nicht – so kommunizierst du

Hörst du nur was ich sage? Oder verstehst du meine Kommunikation?

 

Hörst du nur was ich sage, oder verstehst du auch was ich meine? Wir starten in dieses spannende Thema mit einer kleinen Episode aus dem Alltag. Lies gerne bis zum Ende, ich habe dir unglaublich viele Tipps, Fragen und Impulse zum Thema Kommunikation. Auch was Kommunikation mit Gesundheit zu tun hat!

Ein ganz normales Gespräch am Frühstückstisch

Sie: Was würdest Du machen, wenn ich sterben würde?
Er: Um dich trauern.
Sie: Lange?
Er: Sehr lange!
Sie: Warum?
Er: (mit ernstem Gesicht) Weil ich dich liebe und dein Verlust sehr schmerzlich für mich wäre. Darum!
Sie: (mit einem Lächeln) Das ist lieb. – Würdest du wieder heiraten?
Er: Nein.
Sie: (mit gekränkten Gesichtsausdruck) Warum nicht? Bist Du nicht gerne verheiratet?
Er: Doch, bin ich.
Sie: Also würdest Du wieder heiraten?
Er: (räuspert sich) Ich denke, wenn ich lange genug getrauert habe und mein Leben wieder einen Sinn ergibt, ja.
Sie: Würdest du mit ihr auch in unserem Bett schlafen?
Er: Wäre doch angebracht, oder?
Sie: Würdest Du mein Bild durch ihres auf deinem Nachttisch ersetzen?
Er: Ich würde beide Bilder aufstellen.
Sie: Du würdest auch Sex mit ihr machen? In unserem Bett?
Er: (trinkt einen Schluck Kaffee) Würde sich sicherlich so ergeben … Ja.
Sie: Würdest du auch mit ihr Golf spielen?
Er: Ja, würde ich.
Sie: Würdest Du Ihr auch meine Golfschläger geben?
Er: Nein, Sie ist Linkshänderin.
Sie: ??????!!!?!!!!!
Er: Sch…

Natürlich ist das jetzt nur ein “lustiges Beispiel”, aber ich denke du weißt, dass Kommunikationsthemen im Alltag in unseren Beziehungen eine riesige Rolle spielen.

Meiner Meinung nach sind Missverständnisse in der Kommunikation (schriftlich, verbal, non-verbal) die Haupt Ursache für Probleme in Beziehungen und eine Menge Leid.

Und wir wollen kein Leid, wir wollen doch Freude und Liebe oder?

Deswegen habe ich mir gedacht, ich hole mir eine Expertin an meine Seite und mache ein Online Seminar daraus. Ein absolutes Muss für JEDE Frau, die irgendwie mit Menschen kommuniziert 🙂 Das Online Seminar findest du hier.

Von Mensch zu Mensch


Wir haben zum Thema Kommunikation schon eine tolle Live Session dazu gemacht (diese findest du HIER verlinkt). 
Jetzt möchte ich darauf eingehen, warum Kommunikation für uns Menschen denn so wichtig ist – und warum gerade jetzt noch wichtiger denn je.

Ja, auch Tiere kommunizieren. Was macht den Menschen anders? Menschen können sich Dinge vorstellen. Menschen sind in der Lage, sich etwas auszudenken. Dies war für unser Überleben super wichtig. Denn erstens, kannst du dir dadurch auch vorstellen, was alles passieren kann und dich vorbereiten und zweitens, kannst du dir auch ausdenken, wie du es gerne haben würdest.
Hätten die Menschen nicht früh begonnen zu “tratschen” – ja zu tratschen – sich auszutauschen mit anderen Stämmen, wir wären wohl heute nicht hier.

Von Mensch zu Mensch verbreiten sich nicht nur Informationen, sondern auch Energien. Nicht nur was wir kommunizieren zählt, sondern auch wie wir kommunizieren. Sehr häufig ist sogar die Energie dahinter noch entscheidender. Sie kann und führt zu einer kollektiven Energie, und diese wiederum hat Einfluss auf unsere tägliche Kommunikation und somit auch auf unser Leben.

Gerade heute, in Zeiten in denen die Kommunikation nicht nur von Mensch zu Mensch übertragen wird, sondern auch von “Mensch in Maschine” oder sogar ausschließlich von Maschine (Algorythmen) zu Mensch, ist es wichtiger denn je, sich immer wieder vor Augen zu führen, was echte und wertschätzende Kommunikation ist, von was sie abgehalten wird und wie ich das zum Positiven ändern kann.

Die Fragen, die ich heute für dich habe ist:
– Mit wem kommunizierst du (ehrlich hinschauen!!) täglich mehr als 5 Minuten?
– Wann hast du das letzte Mal auf Augenhöhe mit jemandem gesprochen?
– Was hat das mit Selbstwert zu tun?

Diese Fragen sind essenziell und ich freue mich auf deine Antworten.
Sehr passend, vor allem zum letzten Punkt, ist das folgende Gespräch. Ich lege es dir sehr ans Herz dieses anzuschauen und mit Freunden zu teilen:  Interview mit Thomas Frei von Mensch zu Mensch.

Und warum stellen wir uns diese Fragen? Um ein glückliches Leben zu führen. Wir mit uns, in Selbstliebe! Und mit all anderen in Kommunikation und Beziehung.

Apropos Fragen zum Thema Kommunikation: in diesem Video beantworte ich dir alle Fragen zu diesem Thema, auch im Bereich Abgrenzung, schau gerne mal rein.

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte…


Was glaubst du, was sind die Dinge, die du unbedingt besprechen solltest, bevor das Leben irgendwann endet?
Wissen wir, wann das ist? Nein.
Wäre es nicht sinnvoll, Unausgesprochenes auszusprechen, bevor wir es nicht mehr können? Liebe und Vergebung zu äußern, aber auch klärende Gespräche zu führen?
Was würde das wohl mit deiner Energie machen?

Passend dazu habe ich einen wunderbaren Text gefunden. Dieser ist von Nadine Stair, damals 85 Jahre alt), und ich denke, dass viele Ältere dies bestätigen würden. Schau dir gerne dazu auch meinen Blog Artikel über meine Oma an.

Was würde ich machen wenn ich noch einmal Leben könnte?

Ich würde mehr Fehler machen.
Ich würde entspannen.
Ich würde locker lassen.
Ich würde alberner sein als in diesem Leben.
Ich würde die Dinge weniger ernst nehmen.
Ich würde mehr Gelegenheiten ergreifen.
Ich würde mehr Berge erklettern und mehr Seen durchschwimmen.
Ich würde mehr Eis essen und weniger fasten.

Vielleicht hätte ich mehr tatsächliche Schwierigkeiten, dafür aber weniger eingebildete.
Ihr seht, ich gehöre zu jenen Menschen, die Stunde um Stunde und Tag um Tag vernünftig und normal leben.
Oh, ich hatte meine Sternstunden.
Und wenn ich es noch einmal machen müsste, würde es mehr solcher Augenblicke geben.

Tatsächlich würde ich versuchen nicht anders zu leben, sondern von Augenblick zu Augenblick, einen nach dem anderen, anstatt jeden Tag so viele Jahre voraus zu leben.
Ich bin eine jener Personen, die niemals irgendwo hingehen ohne Regenmantel und Schirm.
Wenn ich noch einmal leben sollte, würde ich mit leichterem Gepäck reisen, als diesmal.
Wenn ich mein Leben noch einmal zu leben hätte, würde ich eher im Frühling beginnen barfuß zu gehen und bis später in den Herbst hinein dabei bleiben.

Ich würde öfter tanzen gehen.
Ich würde öfter Karussell fahren.
Ich würde mehr Gänseblümchen pflücken.
(Nadine Stair aus Louisville, Kentucky, 85 Jahre alt)

So wertvoll oder?
Also, was landet ab jetzt direkt auf deiner “machen oder kommunizieren” Liste?

Apropos Liste, auf der steht bestimmt auch “gesund Leben, gut ernähren, meditieren, Sport machen”? Dann sind wir schon beim nächsten Punkt angelangt.

 

Was hat Kommunikation mit Fitness zu tun???


Verdammt viel!

Wie kommunizierst du mit dir?
Wie denkst du über dich und deinen Körper?
Wie kommunizierst du über deinen Körper?
Was sagst du, wenn du dich im Spiegel anschaust zu dir?

Wir lernen uns selbst zu lieben, wenn wir uns Erfolge schenken.
Erfolge schenken wir uns, in dem wir ins Handeln kommen.
Mit kleinen Schritten:
– Bewegung in deinem Tempo
– Entspannung wie es bei dir passt
– Ernährung mit kleinen Schritten zu gesunder Ernährung
– Routinen wie sie für dich passen

Alles “Kleinigkeiten”, aber sie helfen immer besser in Kommunikation mit deinem Körper zu kommen! 

Hier ein passendes Video zum Thema Dranbleiben – und auch der passende Blogartikel: www.simonejanak.de/wille 

 

Wenn du Fragen hast, melde dich jederzeit!!
Freue mich sehr auf dich!

Deine Simone

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen, und ich würde mich auch freuen wenn du ihn teilen würdest und ich mich, wenn du dich hier für meinen Mail Popotritt der Woche anmeldest. 

Wenn du über 15 Tage hinweg mehr kostenlose Tipps  rund um das Thema Persönlichkeitsentwicklung  haben möchtest, einfach hier klicken und schon bekommst du deine Nachrichten auf dem Messenger.

Kontaktier mich

Kommentar verfassen

Du hast dich jetzt für den Newsletter angemeldet

Du erhältst in Kürze eine Email, um deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.